Neue Geräusche gesucht!

Das Reisen fällt ihm momentan schwer, trotzdem ist und bleibt er neugierig: der Geräuschesammler sucht weiterhin die lustigsten, spannendsten und verrücktesten Geräusche für seine Sammlung! Und ihr könnt ihm dabei helfen:

  • sucht euch einen Gegenstand aus dem Haus oder Garten, der eurer Meinung nach ein ganz schön verrücktes Geräusch von sich gibt
  • nehmt das Geräusch mit dem Handy, Tablet oder einem vergleichbaren Gerät auf
  • wenn ihr mögt: nehmt gerne auch ein Foto dazu auf, damit wir wissen, was ihr aufgenommen habt
  • schickt uns eure Geschichte von dem Geräusch zu an: oberpfalz [at] medienfachberatung.de

Achtung: wenn ihr noch nicht 16 Jahre alt seid, müssen eure Eltern zustimmen, dass ihr uns ein Geräusch schicken dürft! Also fragt sie bitte vorher.

Wir freuen uns auf eure Geräusche!

Unterwegs in der Gemeinschaftsunterkunft

Der Geräuschesammler war diesmal zu Gast bei den Kindern einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende in Regensburg und hat einiges mitgebracht: raschelnde Stifte, Schreiben an einer Tafel mit Kreide und einen Sofortbilddrucker. Beim Geräuschequiz mussten die Kinder gut hinhören und konnten ganz nebenbei über die mitgebrachten Bildkarten die ein oder andere neue Vokabel dazulernen.

Geräuschesammler Fortbildung in Regensburg

Am Samstag, den 03.02.2018, machten sich 9 ehrenamtliche Betreuer:innen der kommunalen Jugendarbeit in Regensburg auf die Suche nach den besten Geräuschen. Im Mehrgenerationenhaus Regensburg lernten sie die nötigen Techniken für die Durchfühurng eines Geräuschesammler Projekts mit Kindern kennen und durften anschließend selbst losziehen und ihre Ohren spitzen.

Geräuschesammler Fortbildung Immenreuth

Die Multiplikator:innen von Tandem - Koordinierungszentrums Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch informierten sich in dieser Fortbildung am 23. September über die praktischen und vielfaltigen Einsatzmöglichkeiten des Geräuschesammler-Projekts. Sie werden das Gelernte künftig im Rahmen von Sprach- und Medienprojekten in der Oberpfalz und darüber hinaus einsetzen.

Geräuschesammler in Weiden

Unter dem Motto „Wie klingt der Bahnhof?“ trafen sich Kinder am 22. August im Jugendzentrum Weiden, um den Geräuschesammler bei seiner Arbeit zu unterstützen. Sie machten digitale Aufnahmen von anfahrenden Zügen, Schiebetüren und Durchsagen etc. Der Workshop fand statt in Kooperation mit dem Stadtjugendring Weiden.

Geräuschesammler in Tirschenreuth

Zwei Gruppen Geräuschesammler:innen begaben sich am 8. August auf einen Streifzug durch das Museumsquartier. Dort sammelten sie Geräusche und experimentierten anschließend mit der neuen Geräuschekiste der Medienfachberatung für den Bezirk Oberpfalz. Anschließend durften sie erraten, was die jeweils andere Gruppe an Geräuschen aufgenommen hatte. Ein Projekt in Koopertion mit dem T1-Grenzüberschreitendes Medienzentrum Oberpfalz Nord.

Wie klingt der Bauernhof?

Die Kindergartenkinder aus Thalmassing waren am Dienstag, den 4. April auf dem Kleintierhof Neuhaus zu Besuch. Dort erfuhren sie jede Menge Wissenswertes über all die, teils besonderen Tiere dort. Auf dem Hof gibt es alte Tierrassen hautnah zum Kennenlernen. Die kleinen Entdecker erlebten gemeinsam mit der Leiterin des Hofes, Daniela Prinz-Köglmaier, ein paar abwechslungsreiche Stunden auf dem Hof. Zum Abschluß durften die Geräuschesammler noch einmal akustisch den Hof erkunden.

So klingt Infineon

Bohren, schleifen, Wasserrauschen - die Geräuschsammler waren am 16.11.2016 bei Infineon unterwegs und durften das Werksgelände mit den Ohren erkunden.

An ihrem schulfreien Tag konnten Kinder von Mitarbeiter:innen beim Ferienprogramm ihre Eltern bei der Arbeit besuchen und an verschiedenen Workshops teilnehmen. Acht von ihnen im machten sich auf, um in den verschiedensten Ecken der Firma spannende Geräusche zu sammeln. Kaum zu glauben, wie viele verschiedene Maschinen es gibt und wie sie sich anhören!